Ein Esel ist nicht für die Katz

Die miva Schweiz zählt seit über 25 Jahren zu unseren Kunden. Personalisierte Spendenmailings gehören zu unseren Dienstleistungen, welche das Wiler Hilfswerk durch uns produzieren und versenden lässt. Jetzt helfen wir umgekehrt und finanzieren vier haitianischen Familien einen Esel. Doch wie ist es dazu gekommen?

Als eines der ältesten Hilfswerke der Schweiz unterstützt miva Schweiz die Finanzierung und die professionelle Beschaffung von zweckmässigen Transport- und Kommunikationsmitteln für die Selbsthilfe. In diesem Zusammenhang ist das Projekt «Esel für Haiti» enstanden:

Wieder wurde Haiti mit voller Wucht von einer Naturkatastrophe getroffen. Der Wirbelsturm «Matthew» zog am 4. Oktober 2016 über den Südwesten Haitis. Zurückgeblieben sind Zerstörung und Verluste von Menschen, Tieren, Lebensmitteln, Bepflanzungen, Strassen und Brücken. Bis zu 95 Prozent der Agrikultur wurden in dieser Region zerstört. Unter den Sturmopfern befinden sich auch Lasttiere, welche die miva-Berghilfe finanzierte. Dabei wären die Vierbeiner jetzt besonders nützlich, um Nahrungsmittel, Baumaterialien, Saatgut und andere schwere Lasten zu transportieren.

Damit die betroffenen Händler/-innen ihre Arbeit wieder aufnehmen können, ersetzt die Partnerorganisation von miva Schweiz die verendeten Tiere umgehend und unbürokratisch.

Ein sympathisches Projekt, welches unsere Unterstützung verdient. Machen Sie auch mit!

miva Schweiz