HomeAktuellesProduzieren in Corona-Zeiten

Produzieren in Corona-Zeiten

Vielerorts ist aufgrund der anhaltenden Pandemie bereits seit Monaten die Arbeit im Homeoffice Pflicht. Aber wenn das Arbeitsinstrument eine acht Meter lange, vier Meter breite und zwei Meter hohe Offsetdruckmaschine ist, ist das eher schwierig.

Unsere Drucktechnologen und Buchbinder arbeiten auch in Corona-Zeiten unter erschwerten Bedingungen vor Ort. Mit ihrer Arbeit sorgen sie dafür, dass unsere Kunden zeitgerecht beliefert werden.

Während die meisten Polygrafen, Grafiker und Kundenberater während dem letzten Lockdown im Homeoffice gearbeitet haben, ging es in der Produktion vor Ort weiter. Unsere Mitarbeitenden setzten die Massnahmen des Bundes konsequent um, ungeachtet der Beeinträchtigungen im Arbeitsalltag. Dies verdient ein grosses Lob – vielen Dank!

Dank der konsequenten Umsetzung der geforderten Massnahmen, der Flexibilität und dem Mitziehen aller unserer Mitarbeitenden können wir unseren Betrieb aufrechterhalten. Unsere Kunden können also weiterhin auf unsere Dienstleistungen zählen.

Lesen Sie auch:

Instagram @kernbrand

Wer über so etwas kreatives, wie das Wohnen schreibt, braucht das passende Kleid dafür. Die Gestaltungsprofis der Cavelti AG haben ein modernes Layout für den Relaunch des INTERIEUR kreiert. #interieursuisse #caveltiag #polygrafie #grafik #magazindesign

Erfolg auf allen Leitungen

Mit dem Relaunch der Website verleiht unsere Agentur Kernbrand dem digitalen Auftritt der Stadtwerke Gossau mehr Impact. Mit einem klaren, modernen Erscheinungsbild will sich der Energieversorger im dynamischen Energieumfeld abheben und für seine Kunden Zeichen setzen.

Unser neuer Webauftritt

Unsere Kommunikationsspezialisten haben die Köpfe zusammengesteckt und gemeinsam mit Kernbrand, unseren Spezialisten für digitale Kommunikation, unseren neuen Webauftritt kreiert. Modern, dynamisch, klar – unsere Werte…

Bike to Cavelti

Die sportlichen Mitarbeiter/-innen der Cavelti AG haben in verschiedenen Teams an der Bike-to-work-Challenge mitgemacht. 19 mutige Teilnehmer/-innen in 4er-Teams sind gegeneinander angetreten und haben eindrückliche…